:
Logo Dtz

Herzlich willkommen auf den Seiten der Tabak Zeitung online

Newsticker

bullet22.10.2019 DUBLIN Irland will Lizenz-System einführen. Gesundheitsminister Simon Harris will, dass Fachhändler künftig eine Jahresgebühr zahlen müssen, wenn sie Tabak und E-Zigaretten verkaufen. Darüber hinaus sollen E-Produkte nur noch an über 18-Jährige verkauft werden dürfen.

bullet22.10.2019 NEWARK Versicherung wird teurer. Die viertgrößte US-amerikanische Versicherungsgesellschaft Prudential Financial will E-Zigaretten-Konsumenten wie Raucher einstufen. Entsprechend steigen die Beträge für Lebensversicherungen.

mehr Newsticker-Meldungen »

 

E-Zigarette besser als ihr Ruf
Fachtagung macht deutlich: Dampfen nicht Ursache für Todesfälle in den USA, sondern „E-Joints“

FRANKFURT // Nach den jüngsten Todesfällen im Zusammenhang mit so genannten „E-Joints“ in den USA haben rund 50 Wissenschaftler und Gesundheitsexperten die E-Zigarette gegen Kritik verteidigt und den Unterschied zu „E-Joints“ betont. Lesen Sie weiter »

Werbeverbot – wie weiter?
Ziel: Einheitliche Regelung durch die Fraktionen

BERLIN // Am Donnerstag, 17. Oktober (nach Redaktionsschluss der Ausgabe), haben nach DTZ-Informationen die Regierungsparteien über die Positionen zum Tabakwerbeverbot verhandelt. Ziel war es dem Vernehmen nach, eine einheitliche Regelung für den Umgang der Fraktionen mit diesem Thema zu finden. Lesen Sie weiter »

Auf hohem Niveau
Tabaksteuereinnahmen mit Effekt

WIESBADEN // Für das dritte Quartal 2019 verzeichnete der Fiskus Tabaksteuereinnahmen von 3,5 Milliarden Euro, das sind rund 280,4 Millionen Euro weniger als im Vorjahreszeitraum. Lesen Sie weiter »

Job-Lage schwierig
Bildung und Qualifikation gegen Arbeitslosigkeit

NÜRNBERG // Personen ohne Berufsausbildung weisen ein wesentlich höheres Risiko auf, arbeitslos zu sein, als Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder mit Hochschulabschluss. Das geht aus Daten hervor, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) jetzt veröffentlicht hat. Lesen Sie weiter »

Dürninger passt Sortiment den Marktentwicklungen an
Neue Produktkategorien gewinnen an Bedeutung /  Moderate Expansionspolitik

GÖPPINGEN // Dürninger zählt zu den namhaften Tabakwaren-Filialisten in Deutschland. Im Frühsommer fand ein Wechsel an der Spitze statt. DTZ sprach mit dem ehemaligen Geschäftsführer Hartmut Wagner und seinem Nachfolger Matthias Steckbauer über die Herausforderungen für das Unternehmen. Lesen Sie weiter »

mehr Meldungen >>

  • Nach oben
  • © 2019 Die Tabak Zeitung | Konradin Selection GmbH